Secondhand Kinderbekleidung ist die nachhaltigste Art, Kinderbekleidung zu konsumieren.

Kinder wachsen schnell aus ihren Kleidungsstücken heraus. Eltern stehen vor der Herausforderung, ihre Kleinen ständig mit neuen Outfits auszustatten. Hier kommt Secondhand Kinderbekleidung ins Spiel – eine nachhaltige und intelligente Lösung für umweltbewusste Eltern.

Es liegt so nahe, die nachhaltigste Kinderkleidung die ist, die schon da ist. Als stilbewusster Elternteil kannst mit LVC Ressourcen und Deinen Geldbeutel schonen. Erfahre hier die Vorteile vom Kauf von Secondhand Kinderbekleidung auf Little Vintage Collective.

Die Vorteile für Eltern

Durch den Kauf von Secondhand Artikeln erhältst Du ein richtig gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Markenprodukte oder Designerstücke bekommt Ihr bei uns zu einem Bruchteil des ursprünglichen Preises, was vielen Menschen den Zugang zu hochwertigen Produkten erleichtern soll, die sie sich sonst vielleicht nicht leisten könnten.

Du darfst ohne schlechtes Gewissen konsumieren. Jeder kennt vermutlich das Gefühl, mit Beklemmungen aus dem Fast Fashion Geschäft zu kommen, wohl wissend, dass man den Kindern eigentlich mit neuer Kleidung eine Freude machen wollte, aber ihrem Planeten schadet und unwürdige Arbeitsbedingungen unterstützt.

Bei Secondhand Kinderkleidung freust Du Dich, das passende gefunden zu haben und gleichzeitig Ressourcen zu sparen, die dringend benötigt werden.

Wer kennt das Gefühl, nicht, in eine neue Hose oder ein schickes Sweatshirt für den Nachwuchs investiert zu haben und schon am 1. Tag ist das Sweatshirt mit Tomatensauce oder Filzstift-Flecken verschönert und die Hose ziert ein Loch im Knie. Auch bei Secondhand-Schätzen ist das ärgerlich, aber es schmerzt vielleicht etwas weniger, wenn das Bobo Choses Sweatshirt statt 60,– nur 25,– gekostet hat.

Die Vorteile für Kinder

Ein gebrauchte Strampler ist bereits öfter gewaschen, wodurch Schadstoffe, die nach der Produktion noch anhaften können, schon weggewaschen wurden. Auch ist Zweitware meist hochwertiger als Billigware. Kleidung, die weitergegeben wird und nach wie vor keine Löcher vom ersten Gebrauch hat, ist oftmals qualitativ gut und vorwiegend besser für empfindliche Baby- und Kleinkindhaut.

Hochwasser Hosen und zu kleine Pullis müssen nicht mehr sein. Denn auch wenn Eure Kids sehr schnell aus den Sachen herauswachsen, könnt Ihr diese noch verkaufen und günstig neue Secondhand-Ware finden, dann muss die neue Winter- oder Sommergarderobe wirklich nicht viel kosten.

Für viele Kinder ist Bekleidung schon Ausdruck ihrer Persönlichkeit und sie wissen komfortable Qualität und gute Materialien zu schätzen. Das ist mit Secondhand-Produkten definitiv leichter und günstiger zu erreichen.

Die Vorteile im Allgemeinen

Abgesehen von den angesprochenen Ressourcen, die beim Kauf von Secondhand Produkten im Vergleich zu Neuware gespart werden, ist Secondhand in der Regel unverpackt. Es muss keine neue Verpackung hergestellt werden und es entsteht durch die erneute Nutzung größtenteils kein weiterer Müll.

 Für die Herstellung eines T-Shirts sind rund 2.700 Liter Wasser nötig, für einen Pullover ca. 4.400 Liter

https://klassewasser.de/

Mit dem Kauf aus zweiter Hand leistet Ihr einen guten Beitrag zur Abfallvermeidung. Das ist der Schlüssel zu einer nachhaltigen Lebensweise.

Der nachhaltige Marktplatz für Kleidung & Ausstattung

Secondhand Kleidung & Ausstattung für Kinder bei LVC

Mehr über LVC

Highlights

Joolz

Joolz Day – Kombikinderwagen

399,00  inkl. MwSt.
Kite

Sommerkleid ~ 122/128 ~ Kite

19,00 
Converse

Chuck Taylor All Stars Sneaker high ~ 27 ~ Converse

19,90 
Vintage

70er Jahre Vintage Pullover 9/10y ungetragen

24,00 
Vintage

70er Jahre Vintage Latzhose neu 12/18 Monate

22,00 
Duck Woodworks

Sitzwürfel- / Wendehocker-Set

129,00  inkl. MwSt.
0